Kategorie-Archiv: Promis

Wolfgang Petry > Comeback mit „Einmal noch″

Wolfgang Petry

wurde am 22. September 1951 in Köln geboren unter seinem gebürtigem Namen : Franz Hubert Wolfgang Remling. Natürlich hört sich so ein normaler Name für einen Schlagerstar nicht so gut an und wurde deshalb in” Wolle “ geändert und ist bis heute sein Markenname geblieben. Seine berühmt – bekannten Freundschaftsbänder, die er in Massen am linken Arm trug , sind ebenfalls sein Markenzeichen gewesen. Wie viele es am Ende waren, weiß er selbst nicht, allerdings hatte er immer wieder betont.

Seine größten Hits von der CD “ALLES” waren: Der Himmel brennt, Wahnsinn, Du bist ein Wunder ( mein Lieblingslied gewesen ) Ganz oder gar nicht -  Sieben Tage -sieben Nächte.  Und natürlich das obligatorische “Hölle, Hölle, Hölle, Hölle”-Echo, das nicht nur Petry-Anhänger der älteren Generation in Festzelten, auf Schlager-Partys oder beim Après-Ski grölen.

Im September 2006 feierte Petry sein 30-jähriges Bühnenjubiläum; zu diesem Anlass wurde ihm eine weitere Platin-Stimmgabel verliehen. Am 16. September 2006 gab Petry im Rahmen der Aufzeichnung der Sendung zur Verleihung der Goldenen Stimmgabel das Ende seiner Karriere bekannt. Die Ausstrahlung erfolgte am 8. Oktober im ZDF. Es war zugleich sein vorerst letzter Auftritt.

″Wolle″ heute!

Für Februar 2014 kündigte Wolfgang Petry ein neues Album mit dem Titel: Einmal noch  an, dass Neuinterpretationen seiner Lieder enthält. Optisch erkennt man Wolfgang Petry heute nicht mehr. Die wilde Lockenmähne und der Schnauzer sind ab, die Armbänder auch und sogar das Holzfällerhemd hat er mittlerweile eingetauscht. Das Cover von Wolfgang Petry´s neuem Album “Einmal noch!” wurde von Otto Waalkes höchstpersönlich gezeichnet, es erscheint  am 21. Februar 2014.   . Mehr in K