Waldzeltplätze

Nur wer die Natur erlebt hat, weiß Sie zu schätzen und zu schützen.  Mit einfachen Verhältnissen auskommen, zurück zu den Wurzeln, idyllisch – einfach  und exklusiv, aber dafür Natur pur!  Es  gibt eine Reihe von Waldzeltplätzen die als Geheimtipp gelten und nur darauf warten, von Jugendgruppen in  Beschlag genommen zu werden! Sie bieten  den Campern die Möglichkeit unter freiem Himmel zu übernachten.  Auch Menschen jeden Alters  finden hier eine Stelle an der sie gern ihre Zelte aufschlagen. Wildcampen in Deutschland ist allerdings generell verboten. Die Waldzeltplätze werden in der Regel von geschlossenen Gruppen gemietet, meistens Schulklassen oder Pfadfinder. Verwaltet werden die Waldzeltplätze von den zuständigen Forstämtern. Also wer Lust hat, sollte sich  vorab einfach mal bei den zuständigen Forstämtern informieren und frühzeitig reservieren, denn der Andrang ist riesig! Auf Anfrage kann man auch auf eine Entdeckungsreise im Wald  mit einem Förster gehen. Meistens bestehen die Einrichtungen auf den Waldzeltplätzen  aus einem Pavillon zum Aufenthalt bei schlechtem Wetter und zum Grillen sowie einem Waschhaus und einfachen Toiletten.