Das Eisenbahnmuseum in Siegen

Ein Eisenbahnmuseum ist ein Verkehrsmuseum, das dem Thema Eisenbahngeschichte gewidmet ist.Immer wieder zieht es große und kleine Lokomotivfans auf´s neue an und ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Besonders an Veranstaltungstagen, denn darf man auch schon mal eine kleine Runde mit einer alten Lokomotive mitfahren.Das SüdwestfälischeEisenbahnmuseum in Siegen ist an jedem letzten Sonntag im Monat von März bis November von 10.00 Uhr bis 16:00 Uhr für Besucher geöffnet.

Anreise

Parken am besten im Parkhaus der CityGalerie-Siegen oder im Parkhaus Apollo-Theater / Sieg-Carre parken. In der City-Galerie parken Sie sonntags kostenlos, außerdem haben Sie von den oberen Parkdecks schon mal einen schönen Blick auf das Museum.

Eisenbahnmuseum Siegen 035

Vom Bahnhofsausgang links halten bis zur Unterführung, da durch, direkt anschließend wieder links, am Buswarteplatz vorbei kommen Sie nach insgesamt ca. 5 Minuten am Museum an.

Eisenbahnmuseum

( Textauszug Wikipedia ) Die ersten Gebäude und Anlagen des Betriebswerks Siegen wurden 1861 erbaut. Damals gab es noch keinen Ringlokschuppen. 1882 war die Drehscheibe, der Ringlokschuppen und der Wasserturm vorhanden. Der Schuppen wurde mehrmals umgebaut. Anfangs waren in Siegen Dampfloks vieler Baureihen beheimatet, später auch Dieselloks und Triebwagen. Zum 31.12.1996 wurde das BW aufgelöst.

Ein Jahre später kehrte mit den Eisenbahnfreunden Betzdorf und ihren EisenbahnfreundeFahrzeugen wieder Leben in den Lokschuppen zurück. Seitdem werden nach und nach wieder Maschinen und Ausrüstungsgegenstände zurückgebracht oder neu installiert, die für den historischen Bahnbetrieb nötig sind.