Progressive Muskelentspannung nach Edmund Jacobson

Die  Progressive Muskelentspannung ist eine Methode für den Abbau von Stress. Sie wurde Anfang der 1920er Jahre von Edmund Jacobson, einem  US-amerikanischen Arzt und Physiologen entwickelt und er war der Begründer der Progressiven Muskelentspannung Nach Deutschland kam diese Progressive Muskelentspannungstechnik erst in den 60er Jahren.

Warum Progressive Muskelentspannung?

Immer mehr Menschen haben in der heutigen Zeit Probleme mit Stress, dass muss aber nicht sein, denn dem Stress kann durch verschiedene Entspannungstechniken frühzeitig entgegengewirkt werden. Durch die Progressiven Mus­kel­ent­span­nung wird nicht nur Stress abgebaut, sondern das Gehirn wird dabei sensibilisiert und kann so neu auftretenden Stress wesentlich schneller erkennen und vermeiden.

Nacheinander werden  die wichtigsten Muskelgruppen zunächst bewusst angespannt und dann entspannt und gelockert.  Mit der Progressiven Mus­kel­ent­span­nung  erreicht man dann eine einfache und sehr körperbezogene Methode zur Ent­span­nung. Die lange Version entspannt noch viele weitere Muskeln des Körpers, wie  Beine, Rücken oder Gesicht, später reichen ca. 30 Minuten und man kann dann die Übung z.B. durch Verbinden mehrerer Muskelgruppen abkürzen. Gerade für beruflich stark engagierte Menschen, ist die Progressive Muskelentspannung häufig die unkomplizierteste und am schnellsten zu erlernende Form einer effektiven Schnellentspannung. Seit 1987 hat die Progressive Muskelentspannung in Deutschland die Kassenzulassung und ist zum Bestandteil psychosomatischer Grundversorgung in allen Krankenkassen geworden.

Fazit

Mit der Zeit lernt man sich bewusst zu entspannen, um mit den alltäglichen Schwierigkeiten und Erkrankungen der modernen Zeit besser umgehen und eine Progressive Muskelentspannung herbeizuführen, wann immer man möchte. Heutzutage werden Kurse an Volkshochschulen sowie bei den gesetzlichen Krankenkassen angeboten, wo man die Progressive Muskelentspannung erlernen kann. Wer es lieber alleine zu Hause machen will, kann es mithilfe von Büchern und Entspannungskassetten oder -CDs machen.

 

Kommentar verfassen